Navigation
Malteser Willich

Demenzdienst

Demenzdienst- Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige

Bedingt durch die mit der Demenzerkrankung einhergehenden Veränderungen ist die Pflege eines Demenzpatienten für die Familienangehörigen mit erheblichen Belastungen verbunden. Die Angehörigen sollten jedoch nicht versuchen, alle Probleme selbst lösen zu wollen, denn irgendwann werden auch ihre Kräfte erschöpft sein. Stattdessen sollte auf Hilfsangebote zurückgegriffen werden, die die Pflege erleichtern und Entlastungsmöglichkeiten bieten.

Seit dem 15. Oktober 2010 besteht der Dienst "Lebensgarten" der Willicher Malteser, welcher sich insbesondere an Demenzpatienten und ihre pflegenden Angehörige richtet.

Der Dienst setzt sich aus drei Angeboten zusammen: 

  • Seminarangebot "Menschen mit Demenz verstehen und begleiten"
  • Besuchsdienst für Menschen mit Demenz
  • Café Malta

Menschen, die in engem Kontakt mit an Demenz erkrankten Menschen stehen, brauchen Informationen über das Krankheitsbild Demenz und die sich verändernden Verhaltensweisen des Dementen, um diesen Angehörigen oder lieb gewonnenen Bekannten besser verstehen und würdevoll mit ihm umgehend zu können. Die Malteser geben im Rahmen der Schulungsreihe Infos über den möglichen Verlauf der Krankheit und darüber, wie man im Alltag besser mit ihr umgehen kann.

Das Seminarangebot richtet sich an:

  • Angehörige von Menschen mit Demenz
  • Fachpersonal aus Pflege- und Altenhilfeeinrichtungen
  • Personen, die sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Demenzdienst „Lebensgarten“ interessieren

Kursinhalte sind u.a.:

  • Informationen zum Krankheitsbild Demenz und zum aktuellen Stand der Forschung
  • Übungen zum wertschätzenden Umgang und Möglichkeiten der Kommunikation mit Dementen
  • Praktische Übungen zur Hilfestellung und Handreichungen bei den Mahlzeiten

Die Seminargebühren betragen 150 Euro pro Person. Ggf. werden diese durch die Pflegekasse erstattet, hier beraten und unterstützen wir Sie gerne.

Wenn die Teilnehmer sich später ehrenamtlich bei den Willicher Maltesern engagieren, werden die vollständigen Seminargebühren erstattet.

Die Termine für das nächste Seminar können bei Interesse gerne telefonisch erfragt werden.

 

 

Speziell ausgebildete Demenzbegleiter des Malteser Hilfsdienstes e.V. Willich unterstützen betroffene Familien. Die Helferinnen und Helfer besuchen die Dementen in der Regel einmal in der Woche zu Hause. Hierbei beschäftigen sie sich mit ihnen auf vielfältige Weise und aktivieren sie mit speziell auf ihre Erkrankung zugeschnittenen Methoden.

Das entlastet die Angehörigen, die in dieser Zeit etwas für sich tun können, zum Beispiel wichtige Dinge erledigen, Behördengänge, oder sich einfach mal wieder Freunden treffen, sich eine Erholungspause gönnen, ...

Dieses Besuchsangebot kann unter bestimmen Voraussetzungen mit der Pflegekasse abgerechnet werden.

Im Rahmen des Café Malta soll Angehörigen von Demenzkranken eine Möglichkeit zum Austausch mit anderen Angehörigen in der gleichen Situation und zur Information über das Krankheitsbild Demenz gegeben werden. Die Demenzkranken können auf Wunsch während dieser Zeit durch ausgebildete Helferinnen und Helfer betreut werden.

Die Malteser bieten mit ihrem Angebot einen geschützten Bereich sowohl für die Angehörigen als auch für die Demenzkranken.

Das Café Malta findet jeden 1. Freitag im Monat von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Malteser, Fellerhöfe 1, statt.

Unser Ziel ist es, Menschen, die an Demenz erkrankt sind, im Rahmen von Besuchen oder im Café Malta, aktiv und würdevoll am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Gleichzeitig möchten wir möglichst vielen Angehörigen Gelegenheit zur Information über das Krankheitsbild Demenz geben. Damit dies ermöglicht werden kann, brauchen wir Helferinnen und Helfer, die sich für eine sinnvolle Aufgabe engagieren möchten und bereit sind, regelmäßig ein paar Stunden ihrer freien Zeit hierfür zu investieren. Helfende Hände zur Unterstützung dieses Dienstes werden daher kontinuierlich gesucht.

Alle Helferinnen und Helfer werden auf ihre Aufgabe vorbereitet und speziell geschult, so dass sie in der Lage sind, mit den Einschränkungen und Verhaltensauffälligkeiten der Demenzpatienten umzugehen und die gemeinsamen Aktivitäten entsprechend zu gestalten.

Die Helfergruppe trifft sich jeden zweiten Montag im Monat um 18.30 Uhr auf der Dienststelle der Willicher Malteser. Bei den gemeinsamen Helferabenden wird allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Gelegenheit gegeben, sich über  Fragen und Problemen oder zu Erlebnissen während der Besuche auszutauschen und sich gemeinsam fortzubilden.Interessierte sind herzlich eingeladen, an einem Helferabend vorbeizuschauen und sich über die Aufgabe und den Dienst bei aktiven Helferinnen und Helfern zu informieren.

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Kurt Schumacher
Stadtbeauftragter
Tel. (02154) 814800
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE84370601201201201299  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7